Wir fangen da an, wo Standardsoftware endet

Mit einer gesunden Portion Kreativität, kombiniert mit strukturiertem Vorgehen, entwickeln ich ein klar definiertes individuelles Konzept nach Ihren Vorstellungen und der besten Funktionalität. Wir sind immer auf dem aktuellsten Stand, was die Programmierung angeht. Aktuelle Trends der Entwicklung fließen in jedes Projekt mit ein.

In 3 Schritten zur Ihrer Software

1. Workshop
Wir kommen für einen Workshop zu Ihnen ins Haus, um aus Ihrer Idee Potenziale zu identifizieren und die Grundlage für einen Prototypen zu erarbeiten.

2. Prototypenentwicklung
In diesem Schritt entsteht ein erster Prototyp der die „Key Features“ und das Layout der Anwendung abbildet. Anhand dieses Prototypen entscheiden Sie ob wir auf dem richtigen Weg sind und die gestellte Aufgabe verstanden haben. Dieses Vorgehen schützt Sie und uns vor einer Entwicklung in die falsche Richtung.

3. agile Entwicklung
In dieser Phase liefern wir regelmäßig testbare Software an Sie aus und besprechen die nächsten Schritte. Sie werden Teil des Entwicklungsprozesses indem Sie Ihre Ideen permanent mit einbringen können bzw. sollen!
So entsteht eine Software mit der sich Ihre Mitarbeiter sehr gut identifizieren werden, da sie an der Entwicklung von Anfang an beteiligt waren.

Was heißt agile Entwicklung?

Agile Softwareentwicklung bedeutet Flexibilität

Agile Entwicklungsmethoden kommen ohne Pflichtenhefte aus. Der Kunde gibt am Anfang nur einige wenige Basisfunktionalitäten vor, das Projekt startet sofort ohne Verzögerung. Während des Projektverlaufs können jederzeit neue oder geänderte Anforderungen definiert werden, z.B. weil festgestellt wurde, dass die Software andere Merkmale haben muss als bisher angenommen oder weil sich die Wettbewerbssituation geändert hat. Durch dieses iterative Vorgehen können Erfahrungen aus dem laufenden Projekt in den weiteren Entwicklungsprozess mit einfließen, und es wird nur das entwickelt, was tatsächlich von Nutzen ist.

Agile Methoden sparen Zeit und Nerven

Zum Erfolg von Entwicklungsprojekten trägt einfache und effiziente Kommunikation mindestens ebenso bei wie die eingesetzten Technologien. Details können so schnell geklärt, Missverständnisse sofort beseitigt werden. Niemand muss mehr schriftliche Anfragen stellen und sich ärgern, wenn diese zu spät beantwortet werden. Weil wir regelmäßig Feedback vom Kunden erhalten, wird die Gefahr minimiert, dass wir uns verrennen und die Software in eine falsche Richtung entwickeln. Auf der anderen Seite kann sich der Kunde jederzeit den aktuellen Systemzustand vorführen lassen, er behält so stets den Überblick und die Kontrolle über das Projekt.